Wanderwoche Wilder Kaiser

22.07.2024 - 27.07.2024

ab € 779,00

Zur Buchung
Faszinierend & abwechslungsreich
Die markanten Felsformationen des Kaisergebirges sind das Wahrzeichen der Region Wilder Kaiser in Tirol, die zu den schönsten Bergregionen Österreichs zählt. Durch Bergwälder, Almwiesen und latschendurchsetzte Geröllfelder führen Wander- und Bergwege bis zum Fuße steiler Felswände und auf imposante Gipfel. Selbstverständlich führt ein Weg auch beim Bergdoktor- Haus vorbei!
 
22.7. Anreise – Hintersteiner See – Söll:
Fahrt über Salzburg und Lofer nach Scheffau. Die erste Wanderung führt über die Rehbachklamm zum Hintersteiner See, einem Bergsee auf 883 m inmitten des Naturschutzgebietes Wilder Kaiser. Zurück über den Seebachgraben wieder nach Scheffau und Busfahrt nach Söll ins Hotel. (ca. 9 km, 260 Hm, 2:45 Std.) 
 
23.7. Wasserfall – Hölzl Alm Runde:
Ausgehend vom Hotel Wanderung in Richtung Stampfangerkapelle, weiter entlang des Waldrandes dem kleinen Pfad linker Hand folgend zum Wasserfall. Von hier aus ein steiles Bergpfadstück bis zur Hölzl Alm. Danach leichter Familienweg bis nach Hochsöll (1.130 m) zum Hexenwasser. Über die Rodelbahn zu Fuß hinunter bis ins Tal. (ca. 12 km, 540 Hm, 4 Std.) Möglichkeit zur Gondelfahrt ins Tal vom Hexenwasser aus. (ca. 7,2 km, 520 Hm, 2:30 Std.) 
 
24.7. Kleiner Pölven:
Vom Hotel geht’s auf dem bekannten Söller „Sunnseitweg“, nach dem Magischen Stein biegen Sie auf den Weg Richtung Kleiner und Großer Pölven ab. Vorbei an der Reiteralm Richtung Gipfel des Kleinen Pölvens, wo Sie bald schon das „Söller Kreuz“ mit gemütlichem Aussichtsbankerl und Blick auf die Hohe Salve sehen können. Richtung Südosten öffnet sich ein herrlicher Weitblick ins Tal auf das gesamte „Sölllandl“, flankiert vom Wilden Kaiser. Wer noch nicht genug hat, kann retour am Plateau des Kleinen Pölven noch zum „Schwoicher Kreuz“ wandern, mit fantastischer Aussicht auf das Kaisergebirge sowie zum Hintersteiner See. Retour ins Tal zum Ausgangspunkt geht es über dieselbe Route. (ca. 7 km, 820 Hm, 4 Std.) 
25.7. Hochlechen Runde:
Die heutige Wanderung startet beim Hotel. Sie wandern am Schattseitweg bis zum Schadlbauern. Von hier führt ein steiler Pfad bis zur Jausenstation Hochlechen. Der Berggasthof ist ein beliebtes Ausflugsziel hoch über dem Tal mit Blick in die herrliche Bergwelt des Kaisergebirges und der Kitzbüheler Alpen. Rückweg auf dem Fahrweg bergab bis zum Hotel. (ca. 14 km, 430 Hm, 4:15 Std.)
 
26.7. Rundwanderung zur Gruttenhütte:
Fahrt nach Going, wo die Wanderung zum Ortsteil Schwendt am Sonnenplateau startet. Weiter Richtung Gaudeamushütte, hier lichtet sich der Wald und gibt den Blick frei auf den Wilden Kaiser in seiner vollen Pracht. Nach einer Pause geht es weiter zur Gruttenhütte über den Klammlweg. Genießen Sie den Ausblick von der höchstgelegenen Hütte. Nach einer Rast Wanderung talwärts in Richtung Wochenbrunner Alm und zurück nach Going. (ca. 14 km, 890 Hm, 6 Std.) Es gibt die Möglichkeit, die Gruttenhütte auszulassen und zur Wochenbrunner Alm abzukürzen. (ca. 11 km, 490 Hm, 4 Std.)
 
27.7. Bergdoktor-Runde Söll – Heimreise:
Start der Wanderung beim Bergdoktor-Parkplatz, Richtung Stampfangerkapelle, stetig flach ansteigend vorbei an der Salfenau und Staumauernbrücke bis hin zum Höckenhof. Auf der Brombergstraße weiter hoch Richtung Alpengasthof Gruberhof. Anschließend ein Stück abwärts bis zum Köpfinghof (Bergdoktor-Haus), um wieder zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen. (ca. 8 km, 390 Hm, 2:45 Std.) Heimfahrt wie Anreise über Lofer und Salzburg.
 
Ihre Unterkunft:

3* Ferienhotel Fuchs:

Gemütliches Hotel zu Füßen des Wilden Kaisers in Söll mit Sauna. Die Zimmer sind mit Balkon, Bad oder DU/WC, Föhn und SAT-TV ausgestattet.

Leistungen:
  • Fahrt im Komfortreisebus
  • 5x Nächtigung/Frühstück
  • 3x Abendessen (inkl. 1 Grillabend)
  • deutschsprachige Wanderbegleitung Josef Pils
Preisdetails:
  • Doppelzimmer (Zweierbelegung) € 779 p. P.
  • Einzelzimmer-Zuschlag € 84

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Programmänderungen aufgrund der Witterungsverhältnisse etc. vorbehalten.

Unser Tipp für Sie

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Abonnieren