E-Bike-Reise Schlösser der Loire

18.08.2023 - 26.08.2023

ab € 1.798,00

Zur Buchung
Schloss Amboise
Schloss Amboise / c Kevin Guillois, stock.adobe.com
Eindrucksvoll & unvergleichlich
Wer als Radfahrer an das Tal der Loire denkt, sieht prächtige Schlösser vor sich, den einzig verbliebenen frei fließenden Fluss Europas und natürlich den schon fast legendären Loire-Radweg "La Loire à Vélo". 
 
18.8. Anreise - Rastatt:
Fahrt über die West- und Innkreisautobahn, Braunau am Inn, vorbei an München nach Rastatt. 
 
19.8. Rastatt - Ardon:
Weiterfahrt über die französische Grenze und über Nancy und Troyes nach Ardon. 
 
20.8. Orleáns - Blois:
Besichtigung der Kathedrale von Orléans und Busfahrt nach Saint-Hilaire mit seiner schönen Kirche aus dem 13. Jh. Sportliche Fahrer können diesen 8 km langen Weg auch mit dem Rad zurücklegen. Radtour am südlichen Loire-Ufer entlang bis zum Zusammenfluss von Loire und Loiret. Bald erreichen Sie Meungsur-Loire, die ehemalige Hauptstadt der Bischöfe von Orléans. Auf der Uferstraße geht es dann weiter in den mittelalterlichen Ort Beaugency. Am späten Nachmittag Ankunft in Blois. (ca. 58 km/66 km)  
 
21.8. Schloss Chambord - Schloss Cheverny:
Radtour über die Loire durch kleinere Dörfer, dem Flüsschen Cosson folgend. Chambord, das größte Schloss an der Loire, liegt in einem riesigen Waldgebiet. Nach der Schlossbesichtigung bietet sich auch ein Besuch der mittelalterlichen Gärten oder der Pferdeställe an. Weiter geht es über die Waldwege des Parks nach Süden zu einem der besten Schokoladenmeister Frankreichs zur einer Schokoladenverkostung. Gut gestärkt geht es dann weiter zum Schloss von Cheverny. Besichtigung und Rückfahrt mit dem Bus nach Blois. Die sportlichen Radler fahren diese Strecke mit dem Rad. (ca. 37 km/55 km) 
 
22.8. Blois - Amboise:
Heute passieren Sie auf dem Weg nach Westen interessante Schlösser, zum Beispiel Beauregard mit seiner originellen Hundegalerie, das Gartenschloss Chaumont und schließlich Amboise. Die Strecke ist hügeliger, aber für E-Bikes gut und einfach zu befahren. In Amboise bietet sich die Besichtigung des Wohnhauses von Leonardo da Vinci an. Nach der Besichtigung Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel und Abendessen in einem Felsenkeller an der Loire. (ca. 43 km) 
 
23.8. Amboise - Tours:
Am Vormittag geht es über den Bergrücken, der die Flüsse Loire und Cher trennt (ca. 50 Hm). Die Anstrengung wird durch den Anblick des herrlichen Wasserschlosses von Chenonceau belohnt. Dann folgen Sie weiter dem Fluss Cher. Pause in Vouvray, beim Château Monconteour mit Besuch des Weinmuseums und einer Weinprobe. Dem Loire-Ufer folgend erreichen Sie Tours. (ca. 53 km) 
 
24.8. Tours - Azay - Villandry:
Am Vormittag Besichtigung der Martinsstadt Tours mit ihrer stimmungsvollen Altstadt. Anschließend geht es auf dem Radweg entlang des Flusses Cher zum Schloss von Villandry, dessen Gärten besucht werden. Durch Wälder und kleine Dörfer letzte Radtour zum berühmten Wasserschloss Azay-le-Rideau. Anschließend werden die Räder verladen. Danach Busfahrt nach Ardon. (ca. 31 km) 
 
25.8. Ardon - Rastatt:
Direkte Fahrt von Ardon über Troyes und Nancy nach Rastatt.  
 
26.8. Heimreise:
Direkte Heimfahrt wie Anreise.
 
Ihre Unterkunft:
4* Hotel Mercure Portes de Sologne
in Ardon (2 Nächte)
 
4* Hotel Novotel Blois
in Blois (2 Nächte)
 
4* Hotel Mercure Tours Sud
in Joué-les-Tours (2 Nächte)
 
3*s Best Western Hotel Rastatt
(2 Nächte)
Leistungen:
  • Fahrt im Komfortreisebus
  • Fahrradtransport
  • 2x Nächtigung/Frühstück
  • 6x Halbpension
  • 1x Wein und Wasser zum Abendessen
  • Besichtigung Kathedrale von Orléans
  • Eintritt Schloss Chambord, Schloss und Gärten Cheverny, Schloss und Gärten Chenonceau, Gärten Villandry, Schloss von Azay-le-Rideau
  • Eintritt Weinmuseum und Weinprobe
  • Besichtigung Schokoladenfabrik
  • deutschsprachige Stadtführung in Tours
  • örtliche deutschsprachige Radreiseleitung

Hinweis:
Bei Radreisen gibt es aufgrund der Verladezeiten der Fahrräder weniger Zustiegsstellen!

Unser Tipp für Sie

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Abonnieren