Auf den Spuren der Heiligen Hildegard von Bingen

07.07.2024 - 12.07.2024

ab € 875,00

Zur Buchung
Frauenreise der Katholischen Frauenbewegung Österreich

Hildegard von Bingen gilt als eine der berühmtesten Frauen des deutschen Mittelalters. Ihre Talente waren vielfältig, von der Theologie bis zur Musik, Medizin, Natur- und Heilkunde. Sie setzte sich als Frau in einer von Männern dominierten Welt durch und wurde von Königen und kirchlichen Persönlichkeiten als Rat- und Trostgeberin aufgesucht und verehrt. Bei der kfb-Frauenreise erkunden wir die wichtigsten Wirkungsstätten der bedeutenden Heiligen und besuchen Orte, an denen ihre Lehren bis heute weitergetragen werden. Unser Hotel in Bingen liegt sehr zentral direkt am Rhein und bietet somit einen idealen Ausgangspunkt für unser Programm und für individuelle Erkundungen in der freien Zeit.

 
1. Tag (Sonntag, 7. Juli): Anreise

Busanreise aus Österreich nach Bingen am Rhein. Wir werden entlang der Strecke zu einer kurzen Mittagsrast mit Essensmöglichkeit halten. Während der Fahrt werden wir auf das Thema der Reise eingestimmt. In Bingen treffen alle Frauen zusammen. Zimmerbezug und gemeinsames Abendessen im Hotel.

 
2. Tag (Montag, 8. Juli): Bingen

Nach dem Frühstück starten wir mit der offiziellen Begrüßung und einem spirituellen Einstieg am Rhein-Nahe-Eck. Danach besuchen wir das direkt neben dem Hotel gelegene Museum am Strom. In einer spannend inszenierten Ausstellung wird das Leben der Heiligen Hildegard, einer der bedeutendsten Frauengestalten der Welt- und Kirchengeschichte erklärt. Wertvolle Objekte, Erstdrucke und Modelle vermitteln ein authentisches Bild der Äbtissin. Im Hildegarten entdecken wir viele der 300 Kräuter, Sträucher und Bäume, die die gelehrte Hildegard mit ihrer Heilwirkung auf den Menschen beschrieben hat. Bei einem geführten Rundgang durch Bingen erfahren wir mehr über die unmittelbar am Eingang zum „UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal“ gelegene Stadt und sehen die Burg Klopp, die hoch über der Stadt thront, das lebhafte Kulturufer und den bekannten Binger Mäuseturm. Am späten Nachmittag spazieren wir gemeinsam zur Kirche am Rupertsberg, einem besonderen Gedenkort der Hl. Hildegard, um gemeinsam die Heilige Messe zur feiern. Der Abend steht zur freien Verfügung.

 
3. Tag (Dienstag, 9. Juli): Rochusberg

Frühstück und anschließend Bustransfer auf die Erhebung Rochusberg südöstlich von Bingen. Bei einem wunderbaren Ausblick auf den Rhein starten wir mit einem Impuls in den Tag. Im Anschluss besuchen wir die im neugotischen Stil errichtete Kirche St. Rochus. Bei einer kurzen Führung erfahren wir mehr von der Kirche, die auch in der Verehrung von Hildegard von Bingen vor allem im 19. Jahrhundert von großer Bedeutung war. Das Mittagessen nehmen wir gemeinsam im Hildegardforum am Rochusberg ein. Im Hildegardforum, einer Begegnungsstätte mit Restaurant, kleinem Laden und Heilkräutergarten erfahren wir bei einem Vortrag von der Arbeit der Kreuzschwestern und der Arbeit des Hildegardforums. Am Nachmittag endet unser gemeinsames Programm und es besteht die Möglichkeit entweder mit dem Bus zurück zum Hotel zu fahren oder über einen der zahlreichen Spazierwege die Weinberge zu erkunden, den Blick auf den Rhein zu genießen und später zurück in die Stadt zu spazieren. Der Abend steht zur freien Verfügung.

 
4. Tag (Mittwoch, 10. Juli): Pfarrkirche Eibingen und Abtei St. Hildegard, Rüdesheim

Nach dem Frühstück fahren wir mit der Fähre über den Rhein nach Rüdesheim und weiter zur Pfarrkirche Eibingen, der Grabstätte der Hl. Hildegard. Wir bekommen eine kurze Einführung in die Besonderheiten der Kirche, halten bei einem Impuls inne und besuchen den Hildegardis-Schrein mit den Gebeinen der Hl. Hildegard von Bingen. Durch die Weinberge führt uns ein kurzer Spaziergang hinauf zur Benediktinerinnenabtei St. Hildegard, wo wir um 12 Uhr an der Mittagshore teilnehmen. Die Mittagspause verbringen wir bei der Klosteranlage und haben die Möglichkeit die Klosterkirche zu erkunden, im Klosterladen Einkäufe zu machen und uns zu stärken. Im Anschluss steht eine Begegnung und ein Vortrag mit SR Philippa Rath, bekannt als Synodenteilnehmerin und Buchautorin, am Programm. Am späten Nachmittag wandern wir weiter durch die Weinberge zum Niederwalddenkmal, von wo wir einen einzigartigen Blick über das Rheintal haben. Alternativ zum Wandern ist es auch möglich die Strecke mit dem Bus zu fahren. Anschließend fahren wir hinunter in den berühmten Weinort Rüdesheim wo wir Zeit zur Verfügung haben um den kleinen Ort auf eigene Faust zu erkunden und z. B. in einem der zahlreichen Lokale in der Drosselgasse das Abendessen einzunehmen.

 
5. Tag (Donnerstag, 11. Juli): Kloster Disibodenberg und Rheinschifffahrt

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus zu den Klosterruinen am Disibodenberg, der fast 40-jährigen Wirkstätte der Heiligen Hildegard. Am Disibodenberg trat sie im Jahr 1112 ins Kloster ein und verfasste hier ihr großes Werk „Liber Scivias – Wisse die Wege“. Wir erkunden diesen besonderen Ort mit einem geführten Rundgang und treffen uns anschließend in der Ruine der Abteikirche zum gemeinsamen spirituellen Impuls. Wir haben weiters die Möglichkeit den Weg der Stille zu gehen und das kleine Museum zu besuchen. Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus nach St. Goar am Rhein, wo wir unsere Schifffahrt zurück nach Bingen starten. Vom Wasser aus sehen wir den berühmten Loreley-Felsen, die idyllischen Weinorte des Rheintales und über 30 mittelalterliche Burgen und Ruinen. Beim gemeinsamen Abendessen im Hotel lassen wir die Reise ausklingen.

 
6. Tag (Freitag, 12. Juli): Heimreise

Nach dem Frühstück verladen wir das Gepäck in den Bussen und treffen uns am Rhein-Nahe-Eck zu einem abschließenden gemeinsamen Impuls und zur offiziellen Verabschiedung. Im Anschluss begeben wir uns auf die Heimreise. Wir werden wieder entlang der Strecke für Pausen halten und die Möglichkeit zum Essen haben.

 
Ihre Unterkunft:

Hotel NH Bingen in Bingen am Rhein

Leistungen:
  • Busfahrt
  • 5x Nächtigung NH Bingen mit Frühstück
  • 2x Abendessen im NH Bingen
  • Eintritt und Führung Museum am Strom und Hildegarten
  • geführter Stadtrundgang in Bingen
  • Besuch und Einführung Rochusbergkapelle
  • 1x Mittagessen inkl. Wasser im Hildegardforum am Rochusberg
  • Fährfahrt/Autofähre Bingen - Rüdesheim
  • Besuch und Einführung Pfarrkirche Eibingen
  • Vortrag SR Philippa Rath
  • Eintritt und Führung Ruine Disibodenberg
  • Schifffahrt St.Goar - Bingen
Preisdetails:
  • Doppelzimmer (Zweierbelegung) € 875 p. P.
  • Einzelzimmer-Zuschlag € 240

Warten Sie nicht bis zum Anmeldeschluss, die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt. Nach Ablauf der Anmeldefrist und der Erreichung der Mindestteilnehmerinnenzahl wird die Buchungsbestätigung an Sie versandt. Nach Erhalt der Bestätigung ist eine Anzahlung von 20 % vom Reisepreis fällig, der Restbetrag muss bis spätestens 3 Wochen vor Abreise bezahlt werden.

Sollten Sie selbst keine Zimmerpartnerin haben, können Sie auch nur ein Bett im Doppelzimmer buchen und teilen sich, wenn möglich, das Zimmer mit einer anderen Frau. Die Zuteilung erfolgt durch das Reiseunternehmen.

Die Reise wird in bewährter Weise seitens der kfb von Anna Rosenberger, Magistra Isabella Ehart und Magistra Michaela Leppen belgeitet.

Mindestteilnehmerinnen: 150 Frauen

Anmeldeschluss: 01.03.2024

Unser Tipp für Sie

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Abonnieren