COVID-19 - Die wichtigsten Infos!

19.05.2021

Liebe Kundinnen und Kunden!

Als Ihr langjähriger Reisepartner sind wir uns der hohen Verantwortung in der aktuellen, für uns alle außergewöhnlichen und herausfordernden Situation absolut bewusst.

Wir haben für Sie alle wichtigen Details, bezüglich unserer zukünftigen Reisebusfahrten in Zeiten von Corona, zusammengefasst. Diese finden Sie hier als Download - Merkblatt - bzw. nachstehend als Text:

 

Reisebusfahrten mit Corona

Gilt für Fahrgäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stand: 10.06.2021)

Neben einer sicheren Beförderung liegt uns die Gesundheit unserer Fahrgäste besonders am Herzen. Auf Basis der COVID-19-Öffnungsverordnung (BGBl. II/247/2021) ausgegeben am 02.06.2021, gilt bis auf Weiteres folgende Vorgehensweise in unseren Bussen:


Grundlagen

• Lt. Sozialministerium gilt für die Busfahrt an sich die Fahrgemeinschaft-Regelung
• Werden zusätzlich Fremdleistungen wie Stadtführungen, Beherbergung, etc. angeboten, ist zusätzlich die Zusammenkunft-Regelung anzuwenden.

 

Sonderregelung - Schulausflüge/Exkursionen

Schulausflüge/Exkursionen, die im Rahmen des Lehrplans erfolgen, gelten als Schülerbeförderung im klassischen Sinn. Eine Vollbesetzung des Busses kann daher erfolgen.
KEINE MASKE: Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr
ENG ANLIEGENDER MNS: Kinder ab dem vollendeten 6. bis 14. Lebensjahr

 

Busfahrt – Fahrgemeinschaft-Regelung

3-G Nachweis - Zutritt nur für geimpfte, getestete oder genesene Personen (3G Regel)
• Es gilt FFP2-Maskenpflicht für alle Fahrgäste (Ausnahme: Kinder bis zum vollendeten 6. Le-bensjahr sowie Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Masken tragen dürfen.)
• Die FFP2-Maske muss von den Kunden eigenverantwortlich mitgebracht werden.
1. Reihe wird zur räumlichen Trennung von Fahrgästen und Lenkpersonal freigehalten (sofern es die Fahrzeugbelegung zulässt) -> somit kann das Lenkpersonal während der Fahrt die FFP2-Maske abnehmen, beim Kundenkontakt wird stets eine Maske verwendet
• Be- und Entladen des Gepäcks erfolgt ausschließlich durch die Buslenker


Busfahrt inkl. weiterer Leistungen – Zusammenkunft-Regelung

• Anzeige-/Registrierungspflicht für Aktivitäten außerhalb des Busses bei denen sich mehr als 17 Personen voraussichtlich länger als 15 Minuten am betreffenden Ort aufhalten – wird von Kerschner Reisen bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde 1 Woche vorher elektronisch erledigt
• Für den Eintritt/Zutritt zu Gastronomie, Beherbergung, Wellness-, Fitness- und Spa-Be-reich, Veranstaltungen ist in der Regel ein Nachweis über eine „geringe epidemiologische Gefahr“ vorzuweisen (3G-Regel – Details Seite 2).
Gasthäuser/Restaurants: Buchungen von größeren Gruppen (INDOOR mehr als 8 Personen) dürfen lt. Verordnung grundsätzlich nicht entgegengenommen werden, ABER Gastronomiebetriebe haben die Möglichkeit, zeitgleiche Buchungen unterschiedlicher Besuchergruppen anzunehmen, sofern es während des Aufenthalts zu keiner Durchmischung kommt. Somit können Besuchergruppen, die mit demselben Bus anreisen, nacheinander (z.B. 4er-Gruppen) und getrennt voneinander in den Betrieb eingelassen werden.

 

Fahrgäste geben acht

• Generell Rücksichtnahme und Abstand halten
• Beim Einsteigen Zeit lassen
• Möglichst „lockere“ Verteilung auf die vorhandenen Sitze im Fahrzeug
• Beim Aussteigen möglichst spät den Sitzplatz verlassen
• Entfernen und Mitnahme von eigenen benutzten Taschentüchern etc.
• Regelmäßiges Händewaschen vor und nach den Fahrten


Mitarbeiter geben acht

 Antigentest zur Eigenanwendung, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird (max. 24 Std. alt)
• Antigentest einer befugten Stelle (max. 48 Std. alt)
• Molekularbiologischer (PCR-) Test (max. 72 Std. alt)
• ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten überstandene Infektion, die molekularbiologisch bestätigt wurde
• Nachweis über eine mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 erfolgte Impfung (bei Erstimpfung ab dem 22. Tag)
• Nachweis nach § 4 Abs. 18 EpiG od. Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 erkrankte Person ausgestellt wurde
• Nachweis über neutralisierende Antikörper (max. drei Monate alt)
• ausnahmsweise Antigentest zur Eigenanwendung unter Aufsicht des Betreibers

 

COVID-19-Beauftragter:

Dominik Karner, Leiter Busbetrieb – dominik.karner@kerschner.at

 

Wir danken für ein gutes Miteinander und wünschen unseren Fahrgästen und ihren Familien viel Gesundheit!

Allzeit gute Fahrt!

 

................................................................................................................................................................................................

 

Wir freuen uns sehr, dass wir Sie auch persönlich in unseren Filialen begrüßen können! Gerne stehen wir Ihnen für alle Ihre persönlichen Urlaubsanfragen und Reiseanliegen in den gewohnten Standorten zur Verfügung. Die aktuellen Öffnungszeiten unserer Filialen finden Sie hier.

Selbstverständlich steht das persönliche Wohlergehen unserer Kunden und Mitarbeiter in der aktuellen Situation auch weiterhin an erster Stelle und daher ersuchen wir auch weiterhin um Ihre geschätzte Mithilfe.

Bitte nur mit FFP2 Maske eintreten, 1 Meter Abstand halten und max. 4 Kunden gleichzeitig im Büro!

 

Vielen Dank und bis bald in Ihrem Kerschner Reisebüro!

Ihr Kerschner-Reise Team

 

Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Filialen: https://www.kerschner-reisen.at/ihr-reisebuero